RUSSISCHE MÜNZEN DES 14.–18. JAHRHUNDERTS. DUBLETTEN RUSSISCHER MUSEEN. DIE SAMMLUNG WURDE IN MOSKAU DURCH DIE HERRN SACHVERSTÄNDIGEN FÜR NUMISMATIK EXPERTEN A. TOLMATSCHEFF-SOSNOWSKI UND NUMISMATIKER A. WERSCHININ ZUSAMMENGESTELLT. Adolph Hess, Nachf.
RUSSISCHE MÜNZEN DES 14.–18. JAHRHUNDERTS. DUBLETTEN RUSSISCHER MUSEEN. DIE SAMMLUNG WURDE IN MOSKAU DURCH DIE HERRN SACHVERSTÄNDIGEN FÜR NUMISMATIK EXPERTEN A. TOLMATSCHEFF-SOSNOWSKI UND NUMISMATIKER A. WERSCHININ ZUSAMMENGESTELLT.

RUSSISCHE MÜNZEN DES 14.–18. JAHRHUNDERTS. DUBLETTEN RUSSISCHER MUSEEN. DIE SAMMLUNG WURDE IN MOSKAU DURCH DIE HERRN SACHVERSTÄNDIGEN FÜR NUMISMATIK EXPERTEN A. TOLMATSCHEFF-SOSNOWSKI UND NUMISMATIKER A. WERSCHININ ZUSAMMENGESTELLT.

Frankfurt am Main: 25. April 1932. 4to, original printed card covers. (2), 53, (3) pages; 1956 lots; 11 fine plates. Covers a bit worn and discolored; very good. Item #6276

The second of two astonishing sales of Russian coins, consigned by the Soviet Philatelic Agency and presented as duplicates. Essentially, Tolmatscheff-Sosnowski and Werschinin formed an outstanding and comprehensive collection by making selections from various institutional holdings. Especially rich in rare gold and silver coins of Kiev. Zander, in his “Collector’s Selective Guide to Russian Numismatic Literature,” described the sales as “a stunning series with many great rarities.” This catalogues focuses most heavily on the 18th-century coinage. Clain-Stefanelli 11223*.

Price: $750.00